Porsche 993 Carrera 4S 1996

108.000€

Sehr schönes Sammlerfahrzeug im Top-Zustand.

Daten

Fahrzeugdaten

Baujahr: 1996

km-Stand: 97.000

Auslieferung: Deutschland

Produktionszahl: 6.948 Stück

Technische Daten

Leistung (PS/ kW): 286/ 210

Motoraufbau: 6-Zylinder-Boxer Sauger

Hubraum: 3.600 ccm

Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe

Ausstattung

Außenfarbe: silber (metallic)

Innenfarbe: schwarz (Leder)

Felgen: 18-Zoll Turbolook

Sonderausstattung

C00 Deutschland
139 Sitzheizung links
197 Stärkere Batterie
220 Sperrdifferential
224 Automatisches Bremsdifferential ABD
288 Scheinwerfer - Reinigungsanlage
326 Porsche Radio CR-21 RDW
340 Sitzheizung rechts
490 Klangpaket
530 Wegfahrsicherung mit Fernbedienung
567 Grüngetönte Frontscheibe mit Grünkeil
573 Klimaanlage elektronisch
588 Nebelscheinwerfer Weiss
599 Dachblende
615 Telefon Nokia 2110
650 Schiebe-/ Hubdach elektrisch
939 Sitzbezüge hinten Raffleder
982 Sitzbezüge vorne Raffleder

Innenansicht

BI01
BI01
BI02
BI02
BI03
BI03
BI04
BI04
BI05
BI05
BI06
BI06
BI07
BI07
BI08
BI08
BI09
BI09
BI10
BI10
BI11
BI11
BI12
BI12
BI14
BI14
BI15
BI15
BI16
BI16
BI17
BI17
BI18
BI18
BI21
BI21
BI22
BI22
BI23
BI23
BI51
BI51

Historie

Als letztes Modell des Porsche-Klassikers 911 hat dieses Modell 993 einen Boxermotor mit Luftkühlung.

Die Motorenpalette dieses 1993 eingeführten Modells reicht von 200 kW (272 PS) bzw. 210 kW (286 PS) bei den Carrera- und Targa-Modellen bis hin zum TurboS-Topmodell mit 330 kW (450 PS). Daneben wurden auch leistungsgesteigerte Fahrzeuge für den Motorsport hergestellt, deren Motorenleistungen von 221 kW (300 PS) bis zu 316 kW (430 PS) reichen.

Der Porsche 993 wurde in den Versionen Carrera, Targa und Turbo angeboten. Beim Carrera gab es als Alternative zum Heckantrieb den Allradantrieb in den Modellen Carrera 4 und Carrera 4S. Den Turbo (ab 1995) gab es serienmäßig mit Allradantrieb.

Der 993 wurde zunächst als Carrera mit Heckantrieb und als Carrera 4 mit Allradantrieb gebaut. Den später folgenden Targa gab es nur mit Heckantrieb und den Turbo serienmäßig mit Allradantrieb. Mit dem 993 belebte Porsche die Tradition, besonders reichhaltig ausgestattete Versionen des Carrera mit dem Zusatz „S“ bzw. „4S“ zu kennzeichnen. Nach dem Turbo-911 lagen die „S“-Modelle preislich an zweiter Stelle.

Der ab 1995 (bis 1998) gebaute Carrera 4S ist eine Art „Kreuzung“ zwischen dem Carrera und dem Turbo. Optisch sind sich der Carrera 4S und der Turbo sehr ähnlich. Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal ist der große feststehende Heckspoiler des Turbo. Außer diesem augenfälligen Unterscheidungsmerkmal weist auch die Typenbezeichnung „Turbo“ bzw. „Carrera 4S“ am Heck des Fahrzeugs auf die unterschiedlichen Typen hin. Abgesehen vom großen Heckspoiler stimmen die beiden Typen jedoch in vielen Punkten überein. Der Carrera 4S hat die Frontschürze des Turbo. Der Carrera 4S ist wie der Turbo an der Hinterachse 6 cm breiter als der Carrera und hat somit breitere hintere Kotflügel. Auch der Carrera 4S hat serienmäßig 18-Zoll-Felgen und die roten Bremssättel des Turbo. Wie beim Turbo (und auch beim allradgetriebenen Carrera 4) sind die Blinkergläser hinten rot und vorne weiß. Außerdem hat auch der Carrera 4S wuchtige Seitenschweller.

Die Technik des Carrera 4S ist grundsätzlich gleich derjenigen des Carrera. Auch im Carrera 4S arbeitet der 210 kW (286 PS) leistende Saugmotor. Doch auch in technischer Hinsicht wurde dem Carrera 4S von den Konstrukteuren ein Systemteil aus dem Turbo spendiert: Der Carrera 4S erhielt vom Turbo dessen stärkere Bremsanlage (einschließlich der dazugehörenden roten Bremssättel). Zudem sind im Carrera 4S einige Ausstattungselemente serienmäßig, die im Carrera nur gegen Aufpreis erhältlich sind: Klimaanlage, Bordcomputer, Volllederausstattung, vollelektrische Sitzverstellung, Heckscheibenwischer, Dachblende mit integrierter dritter Bremsleuchte und Klangpaket mit Kassettenradio. Schließlich sind beim Carrera 4S Sportsitze wahlweise ohne Aufpreis erhältlich.

Der Carrera 4S wurde im Vergleich zum Porsche 993 Carrera in verhältnismäßig geringer Stückzahl gebaut. Dies ist mit ein Grund dafür, weshalb für den Carrera 4S heute meist wesentlich mehr bezahlt werden muss als für einen Carrera oder Carrera 4. Insgesamt wurden vom Carrera 4S 6.948 Einheiten gefertigt.

Dieser 993 4S in der "Traum-Farbkombination" silber/ schwarz aus deutscher Erstauslieferung war immer in Deutschland. Mit rund 97 tkm Laufleistung ist dieses Fahrzeug ein ideales Sammlerauto.

Detailansicht

BX01
BX01
BX02
BX02
BX03
BX03
BX04
BX04
BX05
BX05
BX06
BX06
BX07
BX07
BX14
BX14
BX16
BX16
BX17
BX17
BI52
BI52
BI53
BI53
BI54
BI54
BI55
BI55
BI56
BI56
BI58
BI58
BA94
BA94
BA93
BA93
BA92
BA92
BA91
BA91
BA39
BA39
BA38
BA38
BA37
BA37
BA36
BA36
BA35
BA35
BA34
BA34
BA33
BA33
BA32
BA32
BA31
BA31
BA30
BA30
BA29
BA29
BA28
BA28
BA26
BA26
BA25
BA25
BA24
BA24
BA23
BA23
BA22
BA22
BA21
BA21
BA10
BA10
BA09
BA09

Das Fahrzeug befindet sich in einem einwandfreien Zustand und kann gerne bei uns besichtigt werden. Sehr gerne können Sie einen eigenen Fachmann zur Fahrzeugbesichtigung mitbringen. Bei Verkauf erhalten alle unsere Fahrzeuge eine Wartung nach Herstellervorgabe in unserer meistergeführten Fachwerkstatt. Das Fahrzeug wird zulassungsfertig mit einer aktuellen Hauptuntersuchung ausgeliefert.

Mehrwertsteuer nicht ausweisbar nach § 25A UStG. Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten !

Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist, ebenso wie unter www.dat.de.