Porsche 911 G-Modell Carrera 3,2 1986

70.000€

Sehr schönes, klassisches G-Modell in schwarz-uni mit Klimaanlage. Innenausstattung in schönem dunkel-oliven Leder.

Unfallfreies, unverbasteltes Top- Auto im Auslieferungszustand.

Daten

Fahrzeugdaten

Baujahr: 1986

km-Stand: 80.000

Auslieferung: Japan

Technische Daten

Leistung (PS/ kW): 218/ 160

Motoraufbau: 6-Zylinder Boxer Sauger

Hubraum: 3.200 ccm

Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe

Ausstattung

Außenfarbe: schwarz (Uni)

Innenfarbe: dunkel-oliv (Leder)

Felgen: 16-Zoll - Leichtmetall (Fuchs)

Sonderausstattung

M197 - STAERKERE BATTERIE
M220 - SPERRDIFFERENTIAL
M288 - SCHEINWERFER REINIGUNGSANLAGE
M474 - SPORTSTOSSDAEMPFER
M395 - SCHMIEDERAD 16 ZOLL
M599 - KAELTEANLAGE
M656 - SCHIEBEDACH ELEKTRISCH

Innenansicht

bi22
bi22
bi21
bi21
bi18
bi18
bi17
bi17
bi16
bi16
bi15
bi15
bi14
bi14
bi13
bi13
bi12
bi12
bi10
bi10
bi09
bi09
bi08
bi08
bi07
bi07
bi06
bi06
bi05
bi05
bi04
bi04
bi03
bi03
bi02
bi02

Historie

Die erste größere Überarbeitung der 911-Karosserie im Jahre 1973 wurde durch ein US-Gesetz ausgelöst, das bei allen neu zugelassenen Fahrzeugen forderte, einen Stoß bei einer Geschwindigkeit von 5 mph = 8 km/h unbeschadet überstehen zu können. Um den wichtigen US-Markt nicht zu verlieren, wurde der 911er entsprechend mit in die Stoßfänger integrierten Pralldämpfern überarbeitet. Die Pralldämpfer wurden bei Modellen, die nicht für den US-Export bestimmt waren, durch günstigere Prallrohre ersetzt. Diese mußten nach Parkremplern ausgetauscht werden, was bei den elastischen Pralldämpfern nicht nötig war. Die Pralldämpfer konnten als Extra bestellt werden.

Jedes Modelljahr des 911 wird Porsche-intern mit einem Buchstaben bezeichnet. Die Zählung begann Mitte 1967 mit dem Modelljahr 1968 als A-Serie und endete mit dem Modelljahr 1979; der M-Serie (Buchstabe I wurde nicht vergeben). Die Modelle ab 1980 werden als Programm bezeichnet: Modelljahr (Mj.) 1980 als A-Programm bis zum Mj. 2000, dem Y-Programm. Die Buchstaben I, O, U und Q wurden nicht benutzt. Mj. 2001 ist das 1-Programm, Mj. 2002 das 2-Programm u.s.w. Ab Modelljahr 2010 setzt wieder das Alphabet ein.

Das G-Modell (korrekt: Die G-Serie) erschien Mitte 1973 (Modelljahr 1974) und der 911 wurde mit dieser Karosserie 16 Jahre bis Mitte 1989 (Ende K-Programm) hergestellt. Obwohl strenggenommen nur das Modelljahr 1974 als „G-Modell" bezeichnet werden darf, werden allgemein alle 911-Typen der Baujahre 1973 bis 1989 so genannt. Mit dem K-Programm ab

Mitte 1988 startete gleichzeitig die Produktion des Nachfolgetyps Porsche 964.

Detailansicht

bx01
bx01
bx17
bx17
bx15
bx15
bx14
bx14
bx13
bx13
bx12
bx12
bx07
bx07
bx06
bx06
bx05
bx05
bx04
bx04
bx02
bx02
bi54
bi54
bi53
bi53
bi52
bi52
ba92
ba92
ba91
ba91
ba40
ba40
ba39
ba39
ba38
ba38
ba37
ba37
ba36
ba36
ba35
ba35
ba34
ba34
ba33
ba33
ba32
ba32
ba31
ba31
ba30
ba30
ba29
ba29
ba28
ba28
ba27
ba27
ba26
ba26
ba25
ba25
ba24
ba24
ba23
ba23
ba22
ba22
ba21
ba21
ba10
ba10
ba09
ba09

Das Fahrzeug befindet sich in einem einwandfreien Zustand und kann gerne bei uns besichtigt werden. Sehr gerne können Sie einen eigenen Fachmann zur Fahrzeugbesichtigung mitbringen. Bei Verkauf erhalten alle unsere Fahrzeuge eine Wartung nach Herstellervorgabe in unserer meistergeführten Fachwerkstatt. Das Fahrzeug wird zulassungsfertig mit einer aktuellen Hauptuntersuchung ausgeliefert.

Mehrwertsteuer nicht ausweisbar nach § 25A UStG.

Änderungen, Zwischenverkauf und Irrtümer vorbehalten !

Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist, ebenso wie unter www.dat.de.